INHALT

Eine minderjährige Prostituierte stirbt nach einer ausschweifenden Partynacht mit dem Parlaments-Abgeordneten Filippo Malgradi, der aus Angst vor einem öffentlichen Skandal den Vorfall zu vertuschen versucht. Besonders, weil er gerade im Begriff ist, für den mächtigen Paten „Samurai“ ein millionenschweres Bauvorhaben umzusetzen, das den Einfluss der Mafia in Rom endgültig zementieren könnte. Doch die ehrenwerte Gesellschaft hat nicht als einzige Organisation ihre schmutzigen Hände im Spiel. Hinter dem Projekt steht eine mächtige Allianz aus korrupten Staatsvertretern, überzeugten Neo-Faschisten und Würdenträgern des Vatikans. Als Malgradis Vertuschungsversuch durch eine Verkettung tragischer Umstände misslingt, ruft dies den gefürchteten Anacleti-Clan auf den Plan, der von dem Bauvorhaben erfahren hat und ebenfalls beteiligt werden möchte. Samurais filigranes Beziehungsgeflecht droht zu zerbrechen und er ist gezwungen, drastische Maßnahmen zu ergreifen. Eine gefährliche Spirale aus Erpressung, Korruption, Gewalt und Mord beginnt sich immer schneller zu drehen, um sich unaufhaltsam tief in das dunkle Herz von Rom zu bohren...

CAST

Filippo Malgradi - Pierfrancesco FAVINO

Sebastiano - Elio GERMANO

Samurai - Claudio AMENDOLA

Aureliano "Nummer 8" Adami - Alessandro BORGHI

Viola - Greta SCARANO

Sabrina - Giulia Elettra GORIETTI

Sebastianos Vater - Antonello FASSARI

CREW

Regie

Stefarno SOLLIMA

Romanvorlage

Carlo BONINI - Giancarlo DE CATALDO

Drehbuch

Carlo BONINI - Giancarlo DE CATALDO - Sandro PETRAGLIA - Stefeno RULLI

Produzenten

Riccardo TOZZI - Marco CHIMENZ - Giovanni STABILINI - Eric NEVE

Ausführender Produzent

Matteo DE LAURENTIIS

Kamera

Paolo CARNERA

Originalmusik

Pasquale CATALANO

Schnitt

Patrizio MATRONE

Set Dekoration

Paki MEDURI

Kostümdesign

Veronica FRAGOLA

Galerie

Pressestimmen



„Ein Mafia-Thriller, auf den sogar Scorsese stolz wäre."

Empire

„Schnörkellose Mafia-Action [...] mit unglaublich viel Talent

in Szene gesetzt."

Guardian

„SUBURRA ist ein atmosphärischer, rasanter Thriller der sich auf die

italienische Genre-Traditon beruft [...]."

Screen Daily

„Großartige Darbietungen, Momente unerträglicher Spannung und eine

furchtlose Regie machen SUBURRA zu einem kunstvoll ersonnenen Hit."

Hollywood News

„Sollimas Gespür für Rhythmus und Ort ist unfehlbar, während die

Darbietungen vor Dekadenz, Gefahr und Verzweiflung brodeln."

Radio Times

„Ein wunderbar elegantes, atemloses Stück Erzählkunst."

The Art Desk

„Ein aufregender Ritt durch Roms wilde Zeiten"

Newshub

„Ein echtes Erlebnis"

kino-zeit.de

X